Unsere Kirchenglocken läuten jeden Freitag,  

es ist „5 vor 12“: Bewahrung der Schöpfung!

 

Es vergeht kein Tag mehr an dem uns das Thema Klimawandel nicht begegnet, in den Nachrichten, in Informationssendungen im Fernsehen, in den Zeitungen, Zeitschriften und in den sozialen Medien und in Gesprächen miteinander. 

Wir sind alle betroffen und aufgefordert unseren Beitrag zu leisten!

 



Bewahrung der Schöpfung - der Kirchenvorstand ist aktiv!

 

Aus der Rasenfläche um die Ev. Kirche in Ihringshausen wird z. T. eine Blühwiese für Insekten und Fledermäuse - und für uns. 

 

Pflanzen und Tiere der Schöpfung bilden ein Nahrungsnetz dem wir eine Grundlage geben wollen.

 

Lesen Sie mehr darüber in der HNA - An Ahne, Espe und Fulda - am 29. 5. 2019.

 

Materialien für ein Memory oder Mobile mit Bildern "unserer" Pflanzen und Insekten finden Sie im Download-Ordner

 



Wollen Sie mehr über Fledermäuse und ihre Rolle im Netzwerk der Lebewesen wissen, schauen Sie mal in dieses Filme: 

Fledermäuse - warte bis es dunkel wird:

Teil 1: http://youtu.be/DGoLYbZDCZw

Teil 2: http://youtu.be/uJTHFWG-EiY

Teil 3: http://youtu.be/5JZKjTf6gZ8


Unsere Kirchengemeinde wurde am 19. 10. 2017 zum dritten Mal mit dem "Grünen Gockel" zertifiziert.


Sie finden unseren

"Umweltbericht 2017" hier.

 

Mit dem "Grünen Datenkonto" erarbeiten wir unseren Beitrag für eine nachhaltige Entwicklung der Kirchengemeinde.